Wärmeverbund Aktuell

31 Jahre Wärmeverbund

Seit 1990 wird im Bauernhaus an der Zürichstrasse 9 die Wärme mittels Holzschnitzel produziert. Der erste Heizkessel wurde im Jahr 2000 durch einen vollautomatischen 150 kW Kessel ersetzt. 

Mit einer Fernleitung wird die Wärme in diverse Häuser geleitet.
1 Mehrfamilienhaus (6 Whg)
3 Einfamilienhäuser
1 Doppelhaus
1 Dreifamilienhaus
1 Bauernhaus
1 Werkgebäude mit einer Wohnung

Zusätzlich wird das Warmwasser für das Bauernhaus erzeugt.
Pro Saison werden durchschnittlich 350 m3 Holzschnitzel verheizt und je nach Winter 150’000 kWh Energie erzeugt.

Kurz vor Ende der aktuellen Heizperiode erlitt die 21 Jahre alte Heizung einen grösseren defekt. Diese soll im Herbst sowieso erneuert werden, deshalb wurde auf eine Reparatur verzichtet. 
Da dieser Frühling immer noch recht kalt war, musste schnell eine Notlösung gefunden werden. 

Selbstverständlich ist bei uns auch eine Notlösung CO2 neutral!

Mit der Bau-Trocknung-Service BTS AG, welche eine Filiale in Burgdorf unterhält,  konnte eine schnelle und saubere Lösung gefunden werden.
Mit der mobilen Pelletheizung der BTS AG können bis zu 120 kWh produziert werden.

Energieverkauf

Die Wärme wird per kWh verkauft, diese wird mittels Wärmezähler in jeder Liegenschaft ermittelt.
Der Preis setzt sich aus einem fixen Teil (für die Investitionen) und einem variablen für die verbrauchten kWh zusammen. Dies und Weiteres ist in einem Wärmeliefervertrag geregelt.

Energiegewinnung

Das genutzte Brennholz, kommt grösstenteils aus eigenem Wald (13 ha) und dem Zukauf aus der Region.

Der Holzschlag wird von verschiedenen Holzergruppen der Region ausgeführt.
Das Hacken des Brennholzes erledigt die
Holzenergie Ersigen GmbH.